Desolate Leistung zum Jahresauftakt

0
315
HSG Lussheim
www.hsglussheim.de

Desolate Leistung zum Jahresauftakt

HSG St. Leon/Reilingen 2 vs. HSG Lussheim – 33:20 (19:10)

Scheinbar noch in der Winterpause verweilend präsentierten sich die Herren der HSG Lussheim vergangenen Sonntag, den 13.01.2019. Beim ersten Spiel im Jahr 2019 führte eine desolate Leistung zur deutlichen 33:20-Niederlage gegen die HSG St. Leon/Reilingen 2.

Bereits der Spielbeginn gehörte den Hausherren. Diese erspielten früh eine komfortable Führung (5:1 – 6. Minute), während die Lussheimer überhaupt nicht ins Spiel fanden. Die Abwehrleistung agierte ohne Absprache und im Angriffsspiel wollte man nie den entscheidenden Schritt in die Lücke machen. Auch eine frühe Auszeit von Trainer Nicolai Gaedtke, brachte nicht den erhofften Schwung in die Truppe. Reilingen spielte munter auf und konnte sich bereits zur Halbzeit mit 19:10 absetzen.

Trotz klarer Halbzeitansprache und einer einvernehmlichen Vorgabe, war auch im zweiten Durchgang der Wurm drin. Zum ersten eigenen Torerfolg wurden fast 10 Minuten benötigt (22:11 – 40. Minute), während die Gastgeber die Führung weiter ausbauten. Leider fehlte es auch immer mehr an der richtigen Einstellung und nach vergebenen Chancen, war klar das nicht mehr zu holen war. Die HSG St. Leon/Reilingen 2 siegte letztendlich verdient und deutlich mit 33:20.

Da kann man nur sagen: Mund abputzen und den Fokus auf die nächsten Aufgaben legen.

Am kommenden Sonntag, den 20.01.2019 treten die Herren erneut auswärts an. Gegner ist die TSG Eintracht Plankstadt 3. Anpfiff ist um 14:30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Plankstadt.

Für die HSG Lussheim spielten:

Björn Erhard (Tor), Jonathan Wolf (Tor), Alexander Eustachi (3), Daniel Reutner (4), Holger Wirth, Simon Felsmann, Norman Pohlink (2), Sascha Los (2), Marcus Schleich (7/3), Markus Schiller (2), Sebastian Wolf