Damen verlieren wichtiges Spiel gegen SG MTV/Bulach Karlsruhe mit 19:24

0
386
HC Neuenbürg 2000
www.hcn-2000.de

Damen verlieren wichtiges Spiel gegen SG MTV/Bulach Karlsruhe mit 19:24

Diese Niederlage schmerzt wie noch keine andere in dieser Saison. Mit dem Punktverlust gegen die SG MTV/Bulach Karlsruhe musste man ein Punktepaar an einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf abgeben. Der HCN war personell verstärkt durch zwei alte Bekannte ins Spiel gegangen: Nadine Erlenmaier sollte vor allem die Abwehr stabilisieren und Franziska Müller dient vorerst als Backup für die einzige verbliebene Torfrau Lisa Schwarz. Die langfristigen Ausfälle von Sarah Knoch und Lena Taafel versucht man so etwas zu kompensieren.

Der HCN erwischte einen guten Start. Lisa Schwarz musste dank einer engagierten Abwehr, organisiert von Nadine Erlenmaier, in den ersten 15 Minuten nur zwei Mal hinter sich greifen. Im Angriff zeigte sich Sarah Schulz von Linksaußen treffsicher. Dadurch konnte Elena Sigloch das erste Viertel mit der 5:2-Führung für den HCN abschließen. Die Gäste kamen nun aber nach und nach heran, bis schließlich in der 25. Minute der 8:8-Ausgleich fiel.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs übernahmen die Gästespielerinnen die Initiative. Sie gingen in der 42. Minute mit 12:15 in Führung. Anna Klimovets verkürzte zum 13:15. Im Angriff lief bei den HCN-Frauen nun aber nichts mehr zusammen, beim 15:19 sechs Minuten vor Schluss konnten die Zuschauer davon ausgehen, dass es mit einem Punktgewinn an diesem Abend nichts mehr wird. Elena Sigloch und Sarah Schulz, die beide noch die stärksten Neuenbürger Spielerinnen waren, verkürzten zum Ende der Partie noch auf 19:24, nachdem die SG mit 17:24 in Führung lag.

HCN 2000: Schwarz, Müller – Schulz (5), Kraus (3), Sigloch (3), Walter (3), Dittus (2), Klimovets (2), Erlenmaier (1), Kern, Neher, Schäfer