Herber Dämpfer für die Löwen

0
1065
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

SG Löwen gegen HG Oftersh./Schwetzingen 2               

Aufstellung: Robert Dulina, Kevin Mzyk, Marc Kolander, Daniel Müller, Björn Skade, Marvin Karpstein 4/1, Jonas Bauer 3, David Walzenbach 2, Niko Kettner 1, Christopher Hinrichs 4, Julius Schwechheimer 1 und Philipp Badent 7/4

Herber Dämpfer für die Löwen

Ohne vier mussten die Löwen das Heimspiel gegen die zweite Mannschaft aus Oftersheim/Schwetzingen, eine Mannschaft gegen die man sich schon imm erschwer tut, austragen. Neben Martin Doll und Nikola Pugar musste man in diesem Spiel auch noch auf Martin Geiger und Marlon Lierz verzichten.

Dennoch erwischte man einen guten Start und führte nach knapp acht Minuten trotz eines ausgelassen Siebenmeters mit 5:2. Die Gäste reagierten mit dem siebten Feldspieler und kamen in der 12. Minute zum 6:6 Ausgleich. Dies lag aber auch daran, dass unsere Jungs an diesem Tag im Abschluss bei weitem nicht so konsequent und zielsicher waren wie eine Woche zuvor in Viernheim. So entwickelte sich ein enges Spiel in dem die Gäste dann in der 24. Minute mit 8:10 führten. Bis zur Pause sorgten dann aber Christopher Hinrichs, Phillip Badent und Julius Schwechheimer wie für eine knappe Löwenführung.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Löwen zunächst die Nase vorn und bauten den Vorsprung in den ersten fünf Minuten mit einem erneuten 3:0 Lauf auf 14:10 aus. Oftersheim stellte erneut auf den siebten Feldspieler um und machte sich auf die Aufholjagd. Begünstigt durch den einen oder anderen technischen Fehler und die Unsicherheiten im Abschluss und dann in der 46. Minute der Ausgleich zum 18:18 und kurz darauf der Rückstand. Zwar drehte Phillip Badent diesen noch einmal mit einem Doppelpack, aber in den Schlussminuten spielten die Gäste dann einfach konsequenter und effektiver und sicherten sich so den erhofften aber nicht unbedingt zu erwartenden Auswärtssieg.

Am kommenden Wochenende steht jetzt das schwere Auswärtsspiel in Heidelheim/Helmsheim auf dem Programm bei dem Marlon Lierz wohl wieder zur Verfügung steht. Vielleicht gelingt es ja, den Patzer vom Wochenende auszugleichen.