Zwei Drittligisten und zwei Badenligisten sind dabei

0
1479
TV Knielingen
www.tvknielingen-handball.de

Knielinger Handball-Traditionsturnier

Zwei Drittligisten und zwei Badenligisten sind dabei

Karlsruhe-Knielingen. Am Sonntag, 22. Juli 2018, findet bereits zum 28. Mal das Horst-Ziegenhagen-Gedächtnisturnier für Handballmännermannschaften statt. Gespielt wird in der Harald-Schenk-Halle im Knielinger Sportpark ab 10:30 Uhr einmal mehr um den Sparkassen-Cup. Zu Gast hat man neben dem Badenligisten SG Stutensee/Weingarten auch die Drittligisten Rhein-Neckar-Löwen 2 und TSG Hasloch.

Die Gäste aus der Pfalz werden auch in der kommenden Saison von Tobias Job trainiert, unter dem sich die Mannschaft vom Abstiegskandidaten zum Team mit Ambitionen entwickelte. Die TSG belegte seit seiner Amtsübernahme regelmäßig Tabellenplätze im oberen Bereich der 3. Liga Süd. Mit der jungen und kampfstarken Truppe hofft man in Haßloch erneut möglichst weit vorne landen zu können.

Der Talentschuppen der Rhein-Neckar-Löwen war in der letzten Saison die positive Überraschung in Liga 3 schlechthin. Lange Zeit stand man gar an der Tabellenspitze und musste erst im Schlussspurt die Meisterschaft abhaken. Das ehrgeizige Trainerteam Michel Abt und Andre Bechtold hat auch in diesem Jahr viele junge, talentierte Spieler zur Verfügung. Der Altersdurchschnitt dürfte erneut unter 20 Jahren liegen. Die Trainer lassen einen schnellen, attraktiven Handball spielen. Die Aufgabe ist dabei aber eindeutig das Heranführen der jungen Leute an ein hohes Leistungsniveau, das es dem einen oder anderen Aktiven ermöglichen soll den Sprung in die 1. Bundesliga zu schaffen.

Hinzu kommt die Mannschaft der SG Stutensee/Weingarten. Die Mannschaft, neben dem TV Knielingen zweiter Badenligist aus dem Handballkreis Karlsruhe, erlebte im Sommer einen nicht unerheblichen personellen Umbruch und man darf gespannt sein, wie sich die neu zusammengestellte Truppe präsentieren wird.

Gastgeber TV Knielingen kann vor der neuen Saison auf personelle Kontinuität bauen. Mit dem neuen Trainer Jochen Werling will man im Karlsruher Westen weiter den Weg der Konsolidierung sowie der Förderung junger Talente aus der Region gehen. Die Knielinger haben bereits Anfang Juli die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit begonnen und können das Turnier zu einer ersten Standortbestimmung nutzen.

Das könnte dich auch interessieren:

Hübe bleibt noch zwei Jahre Hübe bleibt noch zwei Jahre Stammtorhüter Alexander Hübe hat seinen Vertrag bei der SG Leutershausen um zwei weitere Jahre verlängert. Der 35-Jähri...
HEKA energy HandballCup endet für die wB der TSG W... HEKA energy HandballCup endet für die wB der TSG Wiesloch mit einem phantastischen Gesamt-Turniersieg! Zunächst einmal vorneweg ein herzliches Dank...
Ball bleibt am Pfosten kleben: HSG Konstanz scheitert nach Ablauf der Spielzeit mit direktem Freiwurf TuS Fürstenfeldbruck – HSG Konstanz 24:23 (13:1...
Ein Kommentar zur Reformation der A-Jugend Bundesl... Ein Kommentar von Ulf Meißner Quelle: https://www.sg-pforzheim.de/nachrichten/artikel-lesen/article/a-jugend-bundesliga.html?cHash=49b43276598027e9...