SG Löwen für die Badenliga gut aufgestellt

0
1329
SG Heddesheim
www.sg-heddesheim.de

Der Absteiger aus der Oberliga hat seine Kaderplanung vorerst abgeschlossen. Auf der Torhüterposition konnten die Verantwortlichen mit Marc Kolander einen „alten Bekannten“ verpflichten. Nach seinem dreijährigen Gastspiel beim TV Friedrichsfeld kehrt der 28jährige wieder zurück an seine alte Wirkungsstätte.

Mit Julius Schwechheimer kommt ein sehr talentierter und ehrgeiziger Linksaußen aus der eigenen JSG zu den Löwen. Unter Frank Schmitt durfte er bei der SG Leutershausen schon Drittligaluft schnuppern und wurde dort erfolgreich an den Herrenbereich herangeführt. Wie auch Marvin Karpstein, der schon seit Januar für die SGH am Ball ist und seine Zusage für die kommende Runde gegeben hat, zeigt sich hier ein sehr erfreulicher und zielorientierter Austausch mit Marc Wetzel und Frank Schmitt von der SGL.
Zu guter Letzt kommt mit Jonas Bauer ein Neuzugang für die Kreisposition, über den sich Holger Badent von der sportlichen Leitung besonders freut. „Jonas und ich sind schon seit Jahren im Gespräch, leider klappte der Wechsel des Oberöwisheimers zu den Löwen aus verschiedenen Gründen erst jetzt“. Kurioserweise hätte es auch dieses Jahr fast nicht geklappt, da der Anruf aus Heddesheim genau einen Tag nach der Zusage Bauer´s beim TV Neuthard kam. Hier ein großes Dankeschön nach Neuthard, die dem 22jährigen keine Steine in den Weg legten und Ihren Leistungsträger ziehen ließen.

Der Kreis schließt sich, Mario Donat kommt zurück nach Heddesheim!
Lange offen blieb die Position neben Spielertrainer Martin Doll.
Nachdem feststand, dass der bisherige Co-Trainer Torsten Edinger die Damen der SGH übernehmen würde, begannen die Überlegungen, wie diese Lücke geschlossen werden sollte. Sehr schnell war klar, dass es keine klassische Trainer/ Co-Trainer Konstellation mehr geben sollte, sondern ein Trainerteam mit klar verteilten Aufgaben und der weiteren Unterstützung von DHB- Talentcoach Carsten Klavehn. Bereits Anfang Januar hatten die Löwen eine Zusage eines in der Region bekannten Trainers, der sowohl im A-Jugendbereich (Jugendbundesliga) als auch im Herrenbereich (3. Liga) einiges vorzuweisen hatte. Leider kam es dann doch nicht zur Zusammenarbeit, sodass man wieder auf der Suche war.
Ein Name ging den Verantwortlichen von Anfang an immer wieder durch den Kopf: Mario Donat! Da dieser jedoch noch bei der SG Nußloch vertraglich gebunden war, stand er nicht zur Debatte. Als man erfuhr, dass es in Nussloch Änderungen geben würde streckten die Verantwortlichen der SG wieder die „Fühler aus“.
Nach einem ersten Gespräch zwischen Donat und Badent, die sich schon seit Donats Zeit als Spieler der SGH kennen und seitdem ein freundschaftliches Verhältnis verbindet, sowie einem Treffen mit Martin Doll, war klar, dass diese Konstellation sportlich passen würde. Nach einer Bedenkzeit, in der der B-Schein-Inhaber noch die A-Jugend der SGN erfolgreich durch die Badenligaqualifikation brachte, gab Mario dann seine Zusage. Für den 44jährigen ist die Rückkehr nach Heddesheim eine absolute Herzensangelegenheit. Hier trifft er auf einige Spieler, die er schon in der D-Jugend trainiert hat und bis in die A-Jugendbundesliga geführt hat. Erst nach der Qualifikation zur höchsten deutschen Jugend-Spielklasse zog es ihn in zur SG Nußloch, mit der er die Meisterschaft in der 3. Liga Süd feiern konnte.
Am 21.06.2019 wird das neue Trainerteam die Mannschaft zum Trainingsauftakt für die kommende Badenligasaison versammeln.