Die Junglöwen meistern auch die vorletzte Hürde erfolgreich

0
234
SG Kronau/Östringen
www.jung-löwen.de

Die männliche B1 der SG Kronau/Östringen ist ihrem nächsten Ziel, die Runde ohne Verlustpunkt zu beenden einen großen Schritt näher gekommen. Mit einem 36:27 Heimsieg gegen die JHFH Flein/Horkheim schraubten die Junglöwen ihr Konto auf 34:0 Punkte und bestreiten jetzt nur noch am 02.04. die letzte Partie im Allgäu gegen die MTG Wangen.

Trainer Daniel Meyer war nach dem Schlusspfiff auch sehr zufrieden mit seinen Jungs; „Gute Partie von unserer  Mannschaft. Vor allem das Tempospiel das wir gezeigt haben war hervorragend, noch eine Stufe besser als wir es in den letzten Spielen gezeigt haben. Wichtig wird sein, dass wir in der Entscheidung, gerade wenn wir einen Ballgewinn hatten, noch besser werden.“

LukasIm Kader der Gelbhemden standen erneut drei Akteure aus dem jüngeren Jahrgang, die im Verlaufe der Partie alle auch längere Einsatzzeiten bekamen. Trainer Meyer setzte den Rekonvaleszenten Lukas Wichmann dieses Mal schon in der Startsieben ein. „Lukas ist jetzt soweit, dass er wieder spielen kann. Er hat eine gute Leistung gezeigt und hat auch mit Theo Surblys gut im Mittelblock gearbeitet.“ Erklärte Daniel Meyer seine Maßnahme.

Der neue Meister der BWOL legte erwartungsgemäß eine hervorragende Anfangsphase auf das Parkett der Stadthalle in Östringen und führte nach sieben Minuten schon 6:1, so dass sich Gästetrainer Thomas Kloke gezwungen sah, die erste Auszeit zu nehmen. Zumindest hatte seine Maßnahme bewirkt, dass der Lauf der Gastgeber etwas ins Stocken geriet, aber insgesamt nicht gebremst werden konnte. Spielmacher Jannis Schneibel führte seine Mannschaft weiter mit hohem Tempo gegen die Schwarzen vom Neckar. Yessine Meddeb markierte in der fünfzehnten Minute die 9:4 Führung und Trainer Meyer nahm seine ersten Auswechslungen vor.   Die „Jungen“ fügten sich nahtlos in das System ein und steuerten auch den einen oder anderen Treffer bei. Aus dem linken Rückraum erzielte Luca Schmid mit seinem Tor den Halbzeitstand von 16:10.

Nach dem Wechsel sorgten die beiden erfolgreichsten Werfer der Spielgemeinschaft, Kaspar Veigel und Jugendnationalspieler Meddeb gleich für klare Verhältnisse und bauten den Vorsprung auf acht Treffer aus. Regisseur Schneibel glänzte in dieser Begegnung nicht so sehr als Torschütze, sondern hielt mit seinen Aktionen das Tempo ständig hoch. Meddeb zeigt neben seiner Fähigkeit als wurfgewaltiger Linkshänder auch ein gutes Auge und bediente seine Kameraden immer wieder mit klugen Pässen. Der  H-Bgesamte Rückraum mit Schneibel, Surblys und Meddeb hatte auch immer die Kreisläufer Wichmann und Benedikt Damm im Fokus, so dass die Gelbhemden auch von dieser Position erfolgreich agieren konnten. Die Nordbadener arbeiteten kontinuierlich an der Tordifferenz und lagen in der 38. Minute erstmals mit zehn Toren vorne. Trainer Meyer hat in der gesamten zweiten Hälften sehr oft gewechselt, da er daran dachte, dass seine Jungs nicht nur die deutsche Meisterschaft vor der Brust haben, sondern knapp zwanzig Stunden später wieder auf der Platte stehen müssen. Die vielen Wechsel hatten aber keinen großen Einfluss auf die Leistung der Gelbhemden. Sie dominierten weiter die Partie und sicherten sich mit dem verdienten 36:27 Erfolg die nächsten beiden Punkte.

Daniel Meyer fügte nach dem Abpfiff noch einige Gedanken zum Spiel hinzu: „Ich glaube so viele Auswechslungen hatten wir noch nie, aber sie haben dem Spiel keinen Abbruch getan. In der zweiten Halbzeit haben unsere Jungs mit beiden Kreisläufern sehr gute Kooperationen gehabt. Wir haben zwei der stärksten Kreisläufer in der Liga und das haben sie heute gut genutzt.“

 

Für die SG spielten:  Niklas Gierse, Leon Wacker  –  Benedikt Damm (1), Theo Surblys (5)Kaspar Veigel (6), Tobias Büttel (2), Lennart Cotic (2), Niclas Kary (3), Lukas Wichmann (2), Yessine Meddeb (6), Luca Schmid (5), Jonathan Mohr (2), Jannis Schneibel (2)

Das könnte dich auch interessieren:

Wichtiges Derby zwischen SGSW und TV Knielingen Derbys laufen im Sport generell unter besonderen Bedingungen ab und sind immer brisante Veranstaltungen. Mit der SG Stutensee-Weingarten und dem TV Kn...
Richtungsweisende Auswärtspartie für die SG Stuten...   Badenliga Männer                                             Samstag, 02. Februar 2019 TV Mannheim-Friedrichsfeld   :   SG Stutensee-Wein...
Teil einer Massenbewegung Michael Herl kommentiert in der Kolummne der Frankfurter Rundschau die Unterschiede zwischen Fußballern und Handballer. Besonders gut gefallen hat uns...
Rhein-Neckar Löwen präsentieren ersten Neuzugang f... Die Rhein-Neckar Löwen gehen mit einem veränderten Duo im rechten Rückraum in die kommende Spielzeit der DKB Handball-Bundesliga. Nach der Ver...